Kategorien
Filmgespräch Regisseur*in

LIONHEARTED

Kinoworkshop im Rio Filmpalast mit der Münchner Journalistin und Regisseurin Antje Drinnenberg – in Kooperation mit der Städtischen Berufsschule für Zahntechnik, Chemie-, Biologie- und Drogerieberufe München – am Freitag, 17. Dezember 2021 (9.30-12 Uhr)

Filmtitel mit Bild von Antje Drinnenberg

Filmdaten: LIONHEARTED – Aus der Deckung (Deutschland / Ghana 2019); 90 Minuten; Altersempfehlung: ab 14 Jahre, ab der 9. Klasse; Dokumentarfilm über die Boxer des TSV 1860 im Trainingscamp in Ghana; Regie, Buch und Produktion: Antje Drinnenberg; mit: Ali Cukur, Raschad Pekpassi, Saskia Bajin, Burak Bozkurt, Abu Fela, Hans Schöfer u.a.; Publikumsliebling beim DOK.fest München 2019; ONE WORLD FILMCLUBS AWARD 2019;

Inhalt: Die Protagonisten des Films sind Ali Cukur, Cheftrainer, und seine Crew der Boxabteilung des TSV 1860. Ihre Geschichte handelt von Kampfgeist und Gemeinschaft, von Menschen, die sich engagieren und vom Erwachsenwerden. Ali Cukur weiß, wie man sich im fremden Land fühlt. Seinen Schützlingen gibt er Halt in ihrem Ringen um Anerkennung und ihren Platz in der Gesellschaft. Abu, Burak, Saskia und Raschad erzählen jeweils ihre eigenen Geschichten. Der Film begleitet Ali und seine Crew auf eine ungewöhnliche Reise ins Trainingscamp in Ghana. Der Boxclub dort steht am Rand der größten Elektroschrotthalde Afrikas bzw. Europas in Agbogbloshie. Damit gibt der Film auch Anstoß zum Nachdenken über die Folgen und Auswirkungen des Konsumverhaltens.

Themen: Eine Welt, Erwachsenwerden, Integration, Gemeinschaft, Verantwortung, Toleranz, Identität, Selbstbewusstsein, Sport, Kampfsport, Afrika, Umwelt, Elektroschrott;

Unterrichtsfächer: Deutsch, Ethik/Religion, Sozialkunde, Sport, Erdkunde, Medienunterricht;

Zur Person: Antje Drinnenberg arbeitet als Autorin und Regisseurin u.a. für ARD, ZDF, arte und 3sat und war u.a. für das ARD-Studio in New York tätig. Ihr Feature EINE FRAGE DES ÜBERLEBENS über die Rückkehrer in der Sperrzone von Tschernobyl wurde mit dem Georg-Schreiber-Medienpreis ausgezeichnet. Antje Drinnenberg begeistert sich für Technik und Naturwissenschaften ebenso wie für gesellschaftspolitische Themen wie Menschenrechte und Integration. Ein Schwerpunkt ist das Thema Afrika. Um selbständig Dokumentarfilme zu machen, hat sie eine eigene Firma gegründet, die „First Hand Production“.

Weiterführende Links:
Filmwebseite: https://lionhearted-der-film.de/
Infos zum Film: www.filmportal.de
Filmpremiere auf dem DOK.fest München 2019: www.dokfest-muenchen.de    www.muenchen.tv
Interview mit Antje Drinnenberg: www.youtube.com
Filmbesprechung: www.sueddeutsche.de www.programmkino.de
Elektroschrotthalde Agbogbloshie https://de.wikipedia.org
Unterrichtsmaterialien: www.visionkino.de

Flyer: LH-17.12.2021.pdf